Wappen der Stadt Heide
Einsätze    Einsätze Juni 2018

Einsätze Juni 2018


Auswahl des Jahres:  

2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005

vorherige Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | nächste Seite

Auswahl des Monats:  

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember


Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Kleinfeuer - Nachlöscharbeiten

Einsatzort

Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

20.06.2018

04:43 Uhr - 06:15 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.

Einsatzmittel:

HLF 20/16-2 und KdoW

erstellt von: A. Weigert

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Kleinfeuer - Nachlöscharbeiten

Einsatzort

Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

19.06.2018

20:11 Uhr - 22:10 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.

Einsatzmittel:

HLF 20/16-2

erstellt von: A. Weigert

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Großfeuer 5 Löschzüge

Einsatzort

Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

19.06.2018

06:38 Uhr - 17:45 Uhr

 

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Heide wurden am Dienstagmorgen zusammen mit Rettungsdienst und Polizei in die Hinrich-Schmidt-Straße gerufen, gemeldet wurde ein Gebäudebrand. Bereits 13 Minuten später traf das erste Löschfahrzeug an der Einsatzstelle ein und fand eine in Vollbrand stehende Halle mit starker Rauchentwicklung vor. Sofort wurden Kräfte aus Süderholm, Hemmingstedt und Nordhastedt nachgefordert. Durch die dynamische Brandausbreitung wurden weitere Feuerwehren aus Brunsbüttel, Weddingstedt, Lohe-Rickelshof, Eddelak, Elpersbüttel, Nindorf, Werkfeuerwehr Raffinerie Heide, Feuerwehrbereitschaft-Süd und der LZG nachgefordert, sodass auch die benachbarten Firmen geschützt werden konnten. Mit diesem Großaufgebot an Einsatzkräften und Einsatzmittel konnte schließlich um 09:19 Uhr "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden. Das kontaminierte Löschwasser wurde durch einen von der Werkfeuerwehr bereitgestellten AB-Container aufgenommen und die Mitarbeiter des AZV nahmen das Löschwasser aus der Kanalisation auf und entsorgten dieses fachgerecht. Auch das DRK mit seinem Betreuungszug-Nord musste zur Einsatzstelle eilen um die dort eingesetzten Einsatzkräfte mit Getränken und Essen zu versorgen. Desweiteren musste der Grundschutz der Stadt Heide mit Kameraden und Fahrzeugen aus Büsum und Itzhoe gestellt werden.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist hier nicht bekannt. Es waren insgesamt ca. 150 Kameradinnen und Kameraden davon 56 AT-Trägern an diesem Einsatz beteiligt. Für die Dauer des Einsatzes musste der Fritz-Thiedemann-Ring gesperrt werden, desweiteren musste der Bahnverkehr zwischen Hamburg-Westerland(Sylt) und Heide-Neumünster gesperrt werden wegen Löscharbeiten und der starken Rauchentwicklung.

Bei dem Brand wurde eine Person leicht verletzt.

 
Fotos: FF Heide-Stadt

Bemerkung:

weitere Kräfte: FTZ Dithmarschen, Leiter TEL, DB Notfallmanager, Fa. Thode

Einsatzmittel:

HLF 20/16-1, HLF 20/16-2, HLF 20/16-3, ELW, TLF 24/50, DLK 23/12, MZF, MTF-JF und KdoW

erstellt von: A. Weigert

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - PKW-Brand
Fehlalarm

Einsatzort

Husumer Straße

Einsatzzeit

17.06.2018

09:56 Uhr - 10:26 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.

Einsatzmittel:

HLF 20/16-2, TLF 24/50, MZF und KdoW

erstellt von: A. Weigert

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

THL - Tür öffnen

Einsatzort

Wulf-Isebrand-Platz

Einsatzzeit

16.06.2018

10:02 Uhr - 10:45 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.

Einsatzmittel:

HLF 20/16-3 und KdoW

erstellt von: A. Weigert

zum Seitenanfang springen

vorherige Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | nächste Seite

 

© Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt
eine Seite zurück zum Seitenanfang springen eine Seite vor
letzte Änderung: 16.12.2023
Seite erstellt in 0,0366 Sek.