Wappen der Stadt Heide
Einsätze    Einsätze März 2006

Einsätze März 2006


Auswahl des Jahres:  

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005

| 1 | 2 | 3 | 4 | nächste Seite

Auswahl des Monats:  

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember


Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Kleinfeuer

Einsatzort

Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

31.03.2006

11:15 Uhr - 12:10 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.
Eingesetzte Kräfte:

TLF 24/50 mit 3 Kräften

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Kleinfeuer

Einsatzort

Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

31.03.2006

05:30 Uhr - 07:07 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.
Eingesetzte Kräfte:

TLF 24/50 mit 4 Kräften

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

Feuer - Brandmeldealarm
Großfeuer

Einsatzort

Heider Werkstätten Hinrich-Schmidt-Straße

Einsatzzeit

30.03.2006

17:30 Uhr - 01:58 Uhr

 

Um 17:30 Uhr alarmierte die IRL Elmhorn die Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt mit dem Stichwort Brandmeldealarm. Der Wehrführer traf als erster am Einsatzort ein und gab die Rückmeldung "von Außen nichts". Beim Betreten des Gebäudes nahm er Brandgeruch wahr und sah den Rauch unter der nächsten Tür hervorkommen. Seine Meldung korregierte er sofort. Der erste Atemschutztrupp versuchte zum Brandherd vorzudringen, dabei wurde schnell klar, dass es sich hier nicht um einen Entstehungsbrand handelte. Es wurde für die Feuerwehr Heide Vollalarm ausgelöst. Durch die große Hitze im Inneren, der Bauweise des Gebäudes und der ungeheuren Menge an brennarem Material war an ein effektives Löschen mit einem Innenangriff nicht zu denken. Somit wurde von außen das Feuer bekämpft. Da immer mehr Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, ließ die Einsatzleitung die Freiwilligen Feuerwehren aus Lohe-Rickelshof und Hemmingstedt nachalarmieren. Nachdem das Feuer unter Kontolle war, konnte mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden. Ein großes Problem war dabei die Dachhaut. Sie bestand aus gefalztem Blech und ließ sich sehr schwer öffnen. Hier kamen unsere beiden MultiCut-Sägen zum Einsatz. Die letzten Einsatzkräfte verließen gegen 2 Uhr die Einsatzstelle. Das LF 16 mit 8 Kameraden blieb als Brandwache bis zum nächsten Morgen an der Einsatzstelle.
Neben den oben genannten Einsatzkräften waren der Kreiswehrführer, sein Stellvertreter, die Polizei, mehere Rettungswagen und Notärzte vor Ort. Personen kamen bei dem Brand in dieser Behinderteneinrichtung nicht zu Schaden, da die 120 behinderten Menschen bereits im Feierabend waren. Der Fritz-Thiedemann-Ring war für mehere Stunden gesperrt.
Worauf das Unglück zurückzuführen ist, kann die Polizei noch nicht sagen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeistelle Heide dauern an. Die Brandstelle ist beschlagnahmt.
 
Fotos: FF Heide-Stadt

Bemerkung:
Feuerwehr Lohe-Rickelshof: LF 16, LF 8/6 und MZF mit 26 Kräften
Feuerwehr Hemmingstedt: LF 16 und LF 16TS mit 17 Kräften

Eingesetzte Kräfte:

HLF 20/16-1, ELW, LF 16, TLF 24/50, RW 2, LF 16TS, DLK 23/12, MZF, Prosafa, MTF-JF und KdoW mit 52 Kräften davon 23 Atemschutzgeräteträger

erstellt von: M. Scheel

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

THL - Wasserschaden

Einsatzort

Am Kleinbahnhof

Einsatzzeit

27.03.2006

18:52 Uhr - 19:07 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.
Eingesetzte Kräfte:

LF 16 mit 9 Kräften

zum Seitenanfang springen

Einsatznummer
Stichwort -Lage

THL - Wasserschaden

Einsatzort

Rungholtstraße Ecke
Nordstrander Straße

Einsatzzeit

27.03.2006

18:35 Uhr - 18:52 Uhr

 

Keine weiteren Informationen.
Eingesetzte Kräfte:

LF 16 mit 9 Kräften

zum Seitenanfang springen

| 1 | 2 | 3 | 4 | nächste Seite

 

© Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt
eine Seite zurück zum Seitenanfang springen eine Seite vor
letzte Änderung: 26.01.2016
Seite erstellt in 0,0668 Sek.