Wappen der Stadt Heide
Brandschutzerziehung    Aktivitäten 2009

Statistik Brandschutzerziehung und -aufklärung 2009

Im folgenden werden einige interessante Zahlen präsentiert, die zeigen wie häufig unser Brandschutzerzieher und seine Helfer unterwegs sind, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die grundlegenden Verhaltensweisen im Brandfall und unsere Feuerwehr näher zu bringen.

Es wurden die folgenden Veranstaltungen durchgeführt:

 

Aktivitäten der Brandschutzerziehung aus dem Jahr 2009

 

27. März 2009

Räumungsübung Friedrich-Elvers-Schule

 

Räumungsübung Bild1

Räumungsübung Bild2

Räumungsübung Bild3

Gegen 8.30 ertönt ein schrilles Pfeifen aus den Räumen der Friedrich-Elvers-Schule in Heide. Feueralarm. Aus einem Fenster im 1. Obergeschoss tritt dichter Qualm heraus. Geordnet verlassen alle Schüler und Lehrkräfte das Gebäude. Auch die Polizei, die aufgrund einer Mofaschulung gerade im Hause war, musste das Gebäude verlassen. Gegen 8.34 ertönen dann Sirenen. Die Feuerwehr ist auf dem Weg. Mit einem Löschfahrzeug und der Drehleiter befahren sie den innen gelegenen Schulhof. Mittlerweile haben sich alle Schüler, Lehrkräfte und auch die Polizei auf den Schulhof begeben und stehen dort vorbildlich in Reih und Glied.

Gruppenführer Andrè Eichert erkundet die Lage und gibt seiner Mannschaft den Befehl zur Personensuche, da sich im 1. OG vermutlich noch 2 Schülerinnen befinden sollen. Auch ein Löschangriff wird aufgebaut, da die Verrauchung auf ein vermutliches Feuer hindeutet. Dann die Rückmeldung des ersten Atemschutztrupps: „1 Person gefunden. Rettung über Drehleiter.“ Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und der Atemschutztrupp begleitet die verletzte Person in den Korb. Nach erneuter, ausführlicher Suche stellte der Atemschutztrupp eine weitere weibliche, verletzte Person fest. Diese wurde zügig mithilfe einer Trage vom 2. Atemschutztrupp aus dem Gebäude befreit. Nach ca. 10 Minuten stand fest: Keine Personen mehr im Gebäude!

Die Personen erlitten keinerlei Schaden und auch der Feuer- und Löschwasserschaden blieb aus. Denn alles war nur eine Übung, die schon lange vorher mit dem Schulleiter Herr Kern und dem Sicherheitsbeauftragten der Schule geplant war. Da sich bei früheren Alarmen gezeigt hat, dass die Schüler nicht immer richtig reagieren, wenn die Sirene schrillt, kam der Schulleiter Friedemann Kern (selbst Feuerwehrmann) auf die Idee sich an die Feuerwehr Heide zu wenden.

Die Feuerwehr Heide ist gerne bereit auch an Ihrer Schule/Firma/öffentlichen Einrichtung eine solche Übung durchzuführen. Auch Brandschutzerziehung/Brandschutzaufklärung ist nach Rücksprache möglich.

Bedenken Sie aber, dass auch ich als Brandschutzerzieher, wie all unsere Kameraden, meine Aufgabe ehrenamtlich durchführe.

Bei Interesse schreiben Sie einfach eine E-Mail an: brandschutzerziehung(a)euerwehr-heide.de

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich bei allen Kameraden bedanken, die mich bei dieser Übung unterstützt haben. Auch ihr habt Eure Arbeits-/ oder Freizeit geopfert. Desweiteren bedanken möchte ich mich bei Friedemann Kern und seinem Kollegium (auch für die nette Bewirtung nach der Übung)

Sascha Boampong
(Fachwart Brandschutzerziehung /Brandschutzaufklärung)

 

zum Seitenanfang springen

6. Februar 2009

Brandschutzerziehung einer Klasse der Klaus-Groth-Schule

 

Folgende Themen wurden behandelt

  • Vorstellung der Feuerwehr Heide
  • Aufgaben der Feuerwehr
  • Absetzen eines Notrufs
  • Notrufmissbrauch und seine Folgen
  • Verhütung von Bränden
  • Wie schnell breitet sich Feuer aus?
    Vorführung des Videos "Dry Scotch Pine Tree Fire"
  • Verhalten im Brandfall (Wie mache ich auf mich aufmerksam? Wie schütze ich mich vor den Gefahren des Brandrauches?)
  • Vorführung und Erläuterung der persönlichen Schützausrüstung eines
    Feuerwehrmannes
  • Beantwortung von Fragen
  • Führung durch die Feuerwache
  • Vorführung der Reportage "24 Stunden bei der Feuerwehr"

 

zum Seitenanfang springen

 
© Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt
eine Seite zurück zum Seitenanfang springen eine Seite vor
letzte Änderung: 26.01.2016
Seite erstellt in 0,0487 Sek.