Wappen der Stadt Heide

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 16. Januar 2009

 

Gegen 19:30 Uhr eröffnete unser Wehrführer 1. HBM Robert Rosin die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Heide-Stadt. Der Saal war proppenvoll und etliche Kameradinnen und Kameraden mussten auf zusätzlich aufgestellten Bänken sitzen.

Als Gäste konnte Robert folgende Damen und Herren begrüßen:

Bürgervorsteher Franz-Helmut Pohlmann, Bürgermeister Ulf Stecher, Sachbearbeiterin Feuerwehr Birgit Beiroth, als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes OBM Otto Schoof, 1. Hauptkommisar Hermann Milich, vom 3. Sprachausbildungsbatalion der Luftwaffe Oberstleutnant Michael Skamel, von der Presse Ullrich Seehausen, als Vertreter des Westküstenklinikums Rolf Karstens, vom THW Ortsverband Heide Uwe Bockelmann, eine Abordnung vom Deutschen Roten Kreuz, Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Süderholm, Nordhastedt, Fiehl, Hemmingstedt-Lieth, Lohe-Rickelshof, Stelle-Wittenwurth, Weddingstedt und Ostrohe. Weiter wurden begrüßt unsere Ehrenabteilung mit ihrem Vorsitzenden Ehrenwehrführer Peter Rosin und der Vorstand unserer Jugendfeuerwehr und natürlich alle Kameradinnen und Kameraden der FF Heide-Stadt.

Hans-Wilhelm Siercks

Am 26. September 2008 verstarb unser Ehrenmitglied Brandmeister Hans-Wilhelm Siercks im Alter von 75 Jahren. Er war 47 Jahre aktives Feuerwehrmitglied und Träger des Brandschutzehrenzeichens in Silber und Gold und des Feuerwehrehrenkreuzes in Gold.

Hans hat 12 Jahre als Jugendwart unserer Jugendfeuerwehr geleitet. Dabei hat er eine ganze Generation von uns Kameraden maßgeblich ausgebildet und zu dem gemacht was wir heute in der Feuerwehr sind. Hans vielen Dank dafür!

Er war stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart und in vielen Bewertungskommissionen und Arbeitsgruppen des Landesfeuerwehrverbandes vertreten. 1998 trat er in die Ehrenabteilung über. Bis zu seinem plötzlichen Tod war er somit 57 Jahre Feuerwehrmitglied. Die Versammlung gedachte seiner in einer Schweigeminute.

Traditionell ging es weiter mit dem gemeinsamen Essen. Die Erbsensuppe, die die Frau des amtierenden Wehrführers mit ihrem tollen Team gekocht hatte, schmeckte wieder einmal ausgezeichnet. Mit großen Blumensträußen und einigen Küsschen bedankte Robert sich bei den Köchinnen. Wie sagte der Bürgermeister in seinen Grußworten "Eine Aufgabe, die er offensichtlich sehr genießt."

Es folgten die Jahresberichte. Durch die große Anzahl an Einsätzen dauerte der Jahresbericht des Wehrführers entsprechend lange. Robert hob vor allem hervor, dass es mit großer Regelmäßigkeit immer wieder hieß: Containerbrand, Papierkorb brennt, Ölspur,..... Die anwesenden Kameradinnen und Kameraden konnten seine kleine Spitze auf diese große Anzahl von nervigen Kleineinsätzen gut nachvollziehen.

Hervorgehoben hat er natürlich auch den 7. August 2008. An diesem Tag wurden 78 unwetterbedingte Einsätze abgearbeitet. Von dem eigentlich sehr gefährlichen Vorfall beim Einsatz Nummer 048/08 berichtete er in sehr humorvoller und amüsanter Weise. Dieser Einsatz zeigt aber auch die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr in Heide. Alles Weitere ist in unseren Einsatzstatistiken ausführlich nachzulesen.

Weitere sehr interessante Zahlen, die unser Schriftführer HBM Uwe Sobania, unser Jugendwart OLM Martin Wehr und unser Atemschutzausbilder OLM Michael Steffen vortrugen, sind im Folgenden aufgeführt.

Außerdem hob Uwe den unermüdlichen Einsatz aller Kameradinnen und Kameraden und deren Lebenspartner bei dem diesjährigen Marktfrieden hervor und bedankte sich bei allen Berufsgruppen, die ihre speziellen Fähigkeiten zum Gelingen des Heimatfestes eingesetzt haben.

Der Tagesordnungspunkt Ausschlussverfahren wurde angesprochen. Die Kameradinnen und Kameraden, die im letzten Dienstjahr laufend unentschuldigt gefehlt hatten, haben sich vor der Jahreshauptversammlung für einen Austritt aus der Freiwilligen Feuerwehr Heide-Stadt entschieden.

 

Übernahme aus der Jugendfeuerwehr

übernahme aus der Jugendfeuerwehr

v.l.n.r. Daniel Piechottka und Franziska Steffen

Franziska Steffen und Daniel Piechottka wurden aus der Jugendfeuerwehr übernommen und vom Wehrführer verpflichtet ihre Dienstpflichten bei Einsätzen und Übungen gewissenhaft zu erfüllen und für den kameradschaftlichen Zusammenhalt innerhalb der Wehr einzutreten. Anschließend wurden die beiden von der Versammlung mit einem dreifachen "Gut Wehr" begrüßt.

Wahl zum Zugführer 2. Zug

Wahl Zugführer 2. Zug

 

Nachdem Anja Blankenstein und Sascha Boampong zum Wahlausschuss gewählt wurden, schlug der 2. Zug Jörg Schöwe als einzigen Kandidaten vor. Er wurde mit großer Mehrheit gewählt und bedankte sich anschließend für das Vertrauen (siehe Bild). Er erhielt von seinem Vorgänger Hartmut Wiechmann eine frisch gewaschene und gebügelte Zugführerweste.

Beförderung zur/zum Feuerwehrfrau/mann

Beförderung zur/zum Feuerwehrfrau/mann

v.l.n.r. Sebastian Klinck, Anja Blankenstein, Sarah-Lena Wegert, Danja Singh (es fehlt Katharina Grafe)

Vier Kameradinnen und ein Kamerad wurden nach erfolgreichem Probejahr als Feuerwehrfrauen bzw. Feuerwehrmann aufgenommen.

Beförderung zur/zum Oberfeuerwehrfrau/mann

Beförderung zur/zum Oberfeuerwehrfrau/mann

v.l.n.r. Patrick Nickels, Sascha Krämer, Kerrin Witthon, Johannes Meyer, Patrick Buschow (es fehlen Volker Feuchthofen, Jan Sandkohl, René Wiechmann)

 

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann

v.l.n.r. Felix Jacob, Cristoph Benkartek, Sascha Boampong, Uwe Piechottka (es fehlt Lars Hinzer)

Beförderung zum Löschmeister

Beförderung zum Löschmeister

v.l.n.r Wilfried Christiansen und Lasse Off

Beförderung zum Oberlöschmeister

Beförderung zum Oberlöschmeister

v.l.n.r. Martin Wehr und Matthias Scheel

Ehrungen für 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

Ehrungen für 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

v.l.n.r. Werner Siercks (leider verdeckt), Peter Rosin, Heinrich Kröger

 

Ehrungen für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

Ehrungen für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

v.l.n.r. Wolfgang Wilhelmy und Thomas Grütt

Beide sind Gründungsmitglieder unserer Jugendfeuerwehr

Ehrungen für 30 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

Ehrungen für 30 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

v.l.n.r Reimer Lau, Guido Brandt (leider verdeckt), Matthias Scheel

Ehrungen für 20 Jahre und 10 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

Ehrungen für 20 Jahre und 10 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit

v.l.n.r. Lothar Schulz (20), Torben Birker (10), Wilfried Christiansen (10)

Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst

Peter Virkus

Verabschiedung in die Ehrenabteilung

Verabschiedung in die Ehrenabteilung

v.l.n.r. Dieter Rothbarth und Gerd Möller

Gerd Möller und unserer langjähriger stellvertretender Wehrführer Dieter Rothbarth wurden in die Ehrenabteilung verabschiedet. Beiden gilt unser Dank für ihrer langjährige treue Pflichterfüllung zum Wohle der Freiwilligen Feuerwehr Heide-Stadt

 

 

 

Nach den Ehrungen und Beförderungen hatten unsere Gäste das Wort. Dabei überreichte Jan Guttmann als stellvertretender Leiter der Werksfeuerwehr der Shell Deutschland Oil GmbH Raffinerie Heide einen Scheck über 300 Euro für die Kameradschaftskasse und bedankte sich im Namen der Werksleitung für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2008.

Die Versammlung wurde nach dem Singen des Schleswig-Holstein-Liedes um 23:20 Uhr geschlossen.

 

Hier noch einige Bilder:

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 9

 

© Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt
eine Seite zurück zum Seitenanfang springen eine Seite vor
letzte Änderung: 26.01.2016
Seite erstellt in 0,0171 Sek.