Wappen der Stadt Heide
Wir über uns    Ehrenabteilung

Die Ehrenabteilung stellt sich vor

 

Kameradschaft darf nicht aufhören, wenn der Feuerwehrmann aus Altersgründen nicht mehr aktiv sein kann. Das mag der Grundgedanke gewesen sein, in die Satzung der Feuerwehren, die Existenz einer Ehrenabteilung zu verankern. Darin werden Wehrmänner und -frauen aufgenommen, die 65 Jahre alt werden und eine längere Dienstzeit hinter sich haben.

In der Wehr Heide sind das zur Zeit 19 Mann.

Die Ehrenabteilung erfasst die "Ehemaligen" von beiden Ortswehren der Stadt Heide: Heide-Stadt und Heide-Süderholm.

Einmal im Monat treffen sich die Mitglieder im Gerätehaus zu einem gemütlichen Gespräch, das etwa zwei bis drei Stunden dauert. Hin- und Rückfahrt organisiert die Aktive Feuerwehr. In der Zusammenkunft werden besondere Regelungen akzeptiert, zum Beispiel erscheinen alle bei bestimmten Anlässen in Uniform. Zu besonderen Veranstaltungen lädt die Gemeindewehr ihre alten Kameraden ein, wie zur Hauptversammlung, zur letzten Vorstandssitzung des Jahres, zu Ausflügen, Radtouren und zum Volkstrauertag.

Vorsitzender der Ehrenabteilung ist zur Zeit unser Ehrenwehrführer 1. HBM Peter Rosin.

 

Gruppenbild Ehrenabteilung 2017
stehend: Gerd Möller, Werner Siercks, Manfred Hundt, Günter Popp, Dieter Grill, Hans Heyna
sitzend: Heinrich Kröger, Franz Wilhelm Rönna, Peter Rosin, Horst Manns, Heinrich Behrmann, Udo Splittgerber, Helmut Petersen-Schmidt
es fehlen: Wolf-Dieter Guttmann, Helmut Adam, Ernst Kraczewski, Norbert Rathke, Lothar Schulz, Karl-Heinz Wiese
 

 

© Freiwillige Feuerwehr Heide-Stadt
eine Seite zurück zum Seitenanfang springen eine Seite vor
letzte Änderung: 25.08.2017
Seite erstellt in 0,0497 Sek.